TV 05/07 HÜTTENBERG EMPFÄNGT AUFSTIEGSANWÄRTER

Am Samstagabend um 19.30 Uhr empfängt der TV 05/07 Hüttenberg den VfL Lübeck-Schwartau im heimischen Sportzentrum. Die Gäste gehören zu den Top-Mannschaften der Liga und sind bisher ungeschlagen.



Nach zwei Spieltagen sind nur drei Mannschaften in der 2. Handball-Bundesliga ohne Minuspunkt: ASV Hamm-Westfalen, Handball Sport Verein Hamburg und der VfL Lübeck-Schwartau. Zum einen zeigt das die Ausgewogenheit der Liga, zum anderen auch die Qualität der kommenden Gegner des TVH. Denn am Samstag gastiert Lübeck-Schwartau in Mittelhessen, Ende des Monats (So., 29.09, 17 Uhr) reisen die Blau-Weiß-Roten nach Hamburg.



Nach dem Auftaktsieg im ersten Heimspiel über die HSG TV Konstanz (24:23) erwartet TVH-Coach Frederick Griesbach einen harten Brocken: „Wir bekommen eine Mannschaft, die wir problemlos als Mitfavorit für den Aufstieg deklarieren können. Von daher ist die Rollenverteilung klar: Wer aufsteigen will, muss jedes Spiel gewinnen“. Doch kampflos aufgeben wird das Team um Kapitän Mario Fernandes nicht: „Lübeck muss gewinnen und wir wollen gewinnen. Wir werden alles daransetzen, dass wir die Underdog-Rolle mit Leidenschaft und Kampfgeist füllen“, erläutert der Trainer die Herangehensweise, um auch die Zuschauer auf die Seite seines Teams zu ziehen.


Neuer Trainer für Lübeck-Schwartau


Wie auch der TV Hüttenberg ist der kommende Gegner mit einem neuen Trainer in die Saison gestartet. Nachdem Torge Greve im Vorjahr den Weg nach Gummersbach fand, steht jetzt mit Piotr Przybecki ein erfahrener Coach an der Seitenlinie, der zuvor u.a. schon die polnische Nationalmannschaft trainierte. Mit dem Saisonstart kann der Pole zufrieden sein, sieht aber auch noch Verbesserungspotenzial: „Wir legen großen Wert auf die Abwehrarbeit und wollen noch mehr Tempospiel kreieren, um einfache Tore zu erzielen. Im Angriff wollen wir variabel und variantenreich spielen, dafür benötigen wir aber noch etwas Zeit.“
Verzichten müssen die Gäste auf Rückraumspieler Markus Hansen, der sich einen Teilriss des Innenbandes zuzog. Dem TV Hüttenberg fehlt kein Spieler verletzungsbedingt, der ein oder andere Akteur ist jedoch grippal angeschlagen.



Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, in der Geschäftsstelle sowie online unter www.huettenberg-handball.de. Auch das, in dieser Saison neu eingeführte, Team-Ticket ist verfügbar. Vereine können vergünstigt zu Heimspielen kommen und ein eigenes Heimspiel gegen den Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg in der Verlosung gewinnen.



Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg



  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de