Ein Grgic-Tor entscheidet

HG Saarlouis verliert zwar 29:30 in Friesenheim, gewinnt aber die Quali-Runde

Friesenheim/Saarlouis. „Wir sind wieder Jugend-Bundesliga“: Den Unterschied in der Saarland-Rheinland-Pfalz-„Dreier-Vorqualifikation“ machte am Ende ein einziges Tor aus. Alle drei teilnehmenden Teams (Friesenheim, Hochdorf und Saarlouis) gewannen ihre Heimspiele jeweils denkbar knapp: Saarlouis schlug am Freitag Hochdorf 28:26, die Jungbieber gewannen am Samstag gegen Friesenheim 20:19 und schließlich schlugen die jungen Eulen am Sonntag die HGS 30:29.

Dado Grgics Jungs machten es am Sonntagabend hoch spannend. Angeführt von einem überragenden Marko Grgic waren die Saarländer gut ins Spiel gekommen, führten zu Beginn 2:5 und 6:9, ehe Friesenheim ins Spiel fand. Beim 11:11 gab es zum ersten Mal einen Gleichstand und wenig später dann auch die erste Führung der Gastgeber (12:11). Aber Saarlouis holte sich die Führung zurück (12:13). In die Pause ging es schließlich mit einem 14:14-Unentschieden.
Nach dem Seitenwechsel dominierte zunächst Friesenheim, setzte sich sogar auf 20:16 ab und die Partie schien zu Gunsten der Hausherren zu kippen. Aber die Saarländer haben einen Marko Grgic in ihren Reihen. „Marko macht alles!“, schrieb der Sportliche Leiter der HGS Mathias Ecker per WhatsApp in die Heimat.

Coach Dado Grgic ließ dann in der Offensive 7 gegen 6 spielen und als auf der Hallenuhr noch 18 Minuten übrig waren, waren die Gäste beim 20:20 wieder dran. Auszeit TSG.

Anschließend scheitert Friesenheim zwei Mal an Tim Härtig im Saarlouiser Kasten und „Marko Überall“ Grgic bringt seine Farben wieder in Front (20:21). Jetzt folgt das Wechselspielchen: Grgic legt vor, die Nachwuchs-Eulen ziehen nach.

Beim 24:24 ist Saarlouis durch eine Zeitstrafe dezimiert. Die Eulen nutzen das, um nochmals auf 27:25 wegzuziehen. Die HGS lässt sich aber nicht mehr abschütteln. In die Schluss-Minute geht es dennoch mit 30:28 für die Eulen. „Wir brauchen noch ein Tor!“, das wissen alle auf Seiten der Saarländer, sonst sind wir nur Zweiter. Dado nimmt die letzte Auszeit. Noch 15 Sekunden Spielzeit. Und es kommt – das so nötige und entscheidende Tor. Und wer macht es: Marko Grgic – natürlich. Der Rest ist Jubel. Es ist geschafft, die HGS spielt in der neuen Saison wieder Jugend-Bundesliga. Glückwunsch ans ganze Team!!!!


Quelle: PM HG Saarlouis


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de