Johannes Golla fällt mit Mittelfußbruch aus

Flensburg – Bereits in der Vorbereitung auf die kommende Saison trifft die SG Flensburg Handewitt ein schwerer Schlag: SG Kreisläufer Johannes Golla fällt mit einem Mittelfußbruch voraussichtlich drei Monate aus. Das Handballtraining am Donnerstagvormittag musste er nach einem Zweikampf vorzeitig beenden. Die weitere Röntgendiagnostik am Nachmittag ergab dann die bittere Gewissheit: eine Fraktur des rechten Mittelfußes. Golla wird sich schnellstmöglich noch einem operativen Eingriff unterziehen.

SG Mannschaftsarzt Dr. Torsten Ahnsel: „Johannes hat sich im Training eine Mittelfußfraktur zugezogen. Dies hat die unmittelbare Röntgenkontrolle am Nachmittag ergeben. Er wird sich zeitnah einer Operation unterziehen. Der weitere Behandlungsverlauf richtet sich nach dem Verlauf des Eingriffs. Voraussichtlich kann er SG Cheftrainer Maik Machulla nach drei Monaten wieder zur Verfügung stehen, dies ist allerdings stark vom Heilungsverlauf abhängig.“
„Für mich sind solche Verletzungen wahnsinnig schmerzhaft. Johannes war schon jetzt in einer unglaublich guten Form und ist in unserer Mannschaft als absoluter Leistungsträger nicht wegzudenken. Das trifft uns als Team sehr hart und wir werden ihn als Spieler vermissen. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass Simon Hald nach seinem Kreuzbandriss noch etwas Zeit braucht und wir bei ihm unter keinen Umständen ein Risiko eingehen wollen. Für Johannes tut es mir unfassbar leid und ich wünsche ihm schnelle und gute Genesung“, so SG Cheftrainer Maik Machulla.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke zieht eine Unterstützung am Kreis in Erwägung: „Ich bin sehr geschockt über diese Diagnose. Johannes hat sich zu einer wichtigen Säule in unserer Mannschaft entwickelt und kam mit viel Power aus dieser Pause. Wir machen uns nun intensive Gedanken, inwieweit wir die Position am Kreis unterstützen können und dies unter den derzeitigen wirtschaftlichen und coronabedingten Voraussetzungen. Da auch Simon Hald noch nicht wieder unter Vollbelastung spielen kann. Wir möchten unter keinen Umständen hier ein Risiko eingehen. In solch einer besonderen Situation ist nun die gesamte Mannschaft gefragt, noch enger wieder zusammen zu rücken. Johannes wünsche ich alles erdenklich Gute und dass er schnell wieder auf die Beine kommt, mir tut das sehr leid für ihn.“


Quelle: PM SG Flensburg-Handewitt



  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de