KAPITÄN MARIO FERNANDES VERLÄSST DEN TV 05/07 HÜTTENBERG

Mit Mario Fernandes verlässt ein weiterer Kreisläufer den Handball-Zweitligisten TV 05/07 Hüttenberg nach dieser Saison. Der 28-jährige möchte nochmals aktiv werden, eine Funktion beim TVH konnten die Verantwortlichen nicht vermitteln.
Mit „Gigi“ Fernandes verliert der TVH eine weitere Identifikationsfigur: Seit 2009 gehört die Nummer 17 zur Bundesligamannschaft der Mittelhessen, spielte in der „stärksten Liga der Welt“ und war zuletzt zwei Jahre Kapitän der Mannschaft.

Der gebürtige Frankfurter kam in der Saison 2008/09 nach Mittelhessen und begann in der damaligen A-Jugend. Ein Jahr später feierte er sein Debüt bei den Herren in der 2. Bundesliga Süd. Mit den Blau-Weiß-Roten stieg er, nach erfolgreicher Relegation gegen die GWD Minden, 2010 in die 1. Handball-Bundesliga auf und blieb dem Verein auch nach zwei Abstiegen treu. Mit dem doppelten Aufstieg aus der 3. Liga ins deutsche Oberhaus erlebte „Gigi“ ein großes Kapitel des Hüttenberger Handballs selbst mit.

Die Konstante im Mittelblock


„Gigi kam lange Jahre ohne Verletzungen aus, musste zuletzt aber leider Einiges einstecken. Seine langen Ausfallzeiten tun uns unheimlich leid, denn er war und ist stets ein wichtiger Baustein in den Mannschaften des TV 05/07 Hüttenberg“, so Geschäftsführer Fabian Friedrich. Und weiter: „Wir haben mit ihm intensiv über eine anderweitige Zusammenarbeit in der kommenden Saison gesprochen, leider hat er sich dagegen entschieden. Das bedauern wir sehr, legen ihm aber auch keine Steine in den Weg.“

Mario Fernandes promoviert aktuell im Fach Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen und arbeitet weiterhin an seinem sportlichen Comeback: „Nach elf Jahren beim TVH ist es mir nicht einfach gefallen, diese Entscheidung zu treffen. Wir waren lange im intensiven Austausch bzgl. einer anderen Funktion im Verein, letztlich möchte ich aber meine aktive Karriere nicht mit der Verletzung und der Corona-Krise beenden. Ich bin den Fans und dem Verein unendlich dankbar für die entgegengebrachte Unterstützungin all den Jahren.“

Von der A-Jugend in die Bundesliga

Für den TV 05/07 Hüttenberg bestritt er 238 Erst- und Zweitligapartien und erzielte hier 347 Tore (Statistik der HBL ab 2011). Zusätzlich stabilisierte er über Jahre hinweg die Abwehr der Mittelhessen und agierte hier im Mittelblock. Trotz seiner akribischen Abwehrarbeit kassierte der gebürtige Hesse nur zwei Rote Karten (Zweitliga-Saison 2014/15).

Frederick Griesbach, Cheftrainer des Zweitligisten: „Mario ist unser Kapitän und eine absolute Vertrauensperson. Er ist aber auch ein intelligenter, junger Mann, der neben dem Profisport noch promoviert und so ein unglaubliches Pensum abspult, gerade mit der Verletzung. Als verdienter Spieler hätten wir ihn liebend gerne in anderer Funktion an den Verein gebunden, aber ich kann seine Entscheidung nachvollziehen, seine Karriere als Spieler so nicht beenden zu wollen. Ich denke Mario weiß, dass ihm die Türen hier immer offenstehen werden.“

Der TV 05/07 bedankt sich für den unermüdlichen Einsatz und wünscht Mario Fernandes privat, beruflich und sportlich nur das Beste.

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Nützliche Links

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de