Saison 2019/20 offiziell abgebrochen RECKEN landen in der Endwertung auf dem vierten Platz

Seit Anfang März ist der Spielbetrieb in der stärksten Liga der Welt aufgrund der Corona-Pandemie ausgesetzt. Aus den schlimmsten Befürchtungen ist jetzt traurige Gewissheit geworden, denn die Handball-Bundesliga GmbH hat mit deutlichem Mehrheitsvotum ihrer Clubs der 1. und 2. Bundesliga den sofortigen Abbruch der Spielzeit 2019/20 beschlossen. Eine Fortsetzung erwies sich nach eingehenden Überlegungen unter den massiven Einschränkungen als nicht praktikabel.

Die Endtabelle wird anhand der Quotientenregel getroffen (Pluspunkte am 12. März 2020, dividiert durch Anzahl absolvierter Spiele mit 100 multipliziert und auf eine Stelle nach dem Komma gerundet), so dass die TSV Hannover-Burgdorf die Saison als Vierter, mit der besten Platzierung der Vereinsgeschichte, abschließen wird. Diese is gleichbedeutend mit einer Startberechtigung für den europäischen Wettbewerb in der nächsten Spielzeit.

„Diese Entscheidung ist unter den gegebenen Umständen aus unserer Sicht alternativlos gewesen. Trotzdem hat sie natürlich auch für uns einen traurigen Beigeschmack. So bemerkenswert die Saison 2019/20 aus sportlicher Sicht für DIE RECKEN war, so unerwartet wurde sie auch beendet und damit unweigerlich als außergewöhnlich in Erinnerung bleiben“, sagt Eike Korsen.

Für den RECKEN-Geschäftsführer gibt die Entscheidung zum Saisonabbruch jetzt aber auch ein Stück Klarheit für die nächsten Tage und Wochen. „Wir versuchen uns den Stolz auf das „davor“ Erreichte zu erhalten, auch wenn das in der aktuellen Zeit verständlicherweise in den Hintergrund gerät. Unser Blick geht voraus und da hilft uns jegliche Klarheit, auch wenn diese erstmal nur auf kurze Sicht gegeben ist. Auf dem weiteren Weg warten noch genug Unwägbarkeiten auf uns, die es jetzt ebenso nach und nach mit Bedacht und weiterhin größtmöglicher Besonnenheit anzugehen gilt.“


Alle Partner, Sponsoren, Fans und Ticketinhaber für die letzten vier Heimspiele der abgebrochenen Saison werden zeitnah von der TSV Hannover-Burgdorf über den weiteren Ablauf informiert. Dabei hoffen DIE RECKEN, dass die bisherige überwältigende Solidaritätswelle innerhalb der RECKEN-Familie auch weiterhin anhalten wird. „Unser Dank gilt den unzähligen Unterstützungsbekundungen von unseren Fans, Partnern und Wegbegleitern, die uns unschätzbar viel Mut geben und großer Ansporn für uns in den kommenden Wochen und Monaten sind“, erklärt Eike Korsen.


Quelle: PM TSV Hannover-Burgdorf


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de