FRISCH AUF! empfängt die SG Flensburg-Handewitt

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Sonntag, den 01.03.2020 um 13.30 Uhr den Deutschen Meister SG Flensburg Handewitt zum Liga-Spiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! hat dank zweier Siege Mitte Februar inzwischen 19 Pluspunkte gesammelt, die Anspannung im breiten Bundesliga-Mittelfeld ist aber weiterhin gegeben, zumal die Grün-Weißen zuletzt das Derby in Stuttgart verloren. Die SG Flensburg/H. kämpft mit und gegen den THW Kielum die Tabellenspitze und das Meisterschaftsrennen ist spannend wie lange nicht. Die Konstellation vor dem anstehenden Spiel ist also eindeutig. Die FRISCH AUF!-Mannschaft wird vor eigenem Publikum versuchen, eine Überraschung zu schaffen.

FRISCH AUF! hat am vergangenen Sonntag im württembergischen Derby nicht an die Leistungen der beiden vorangegangenen Spiele gegen den Bergischen HC und bei der HSG Nordhorn-Lingen anknüpfen können. Ein Blick auf die Tabelle zeigt FRISCH AUF! auf Platz 11 und in einem Feld vieler Mannschaften im unteren Mittelfeld. Da die Eulen Ludwigshafen munter weiter punkten, zuletzt mit einem überraschenden Remis gegen MT Melsungen und einem Auswärtssieg in Erlangen, werden alle Mannschaften ab Platz 11 derzeit wieder in die gefährdete Tabellenzone hineingezogen. Für FRISCH AUF! heißt dies aktuell, dass auch in den jetzt anstehenden schwereren Spielen dringend Punktgewinne angestrebt werden müssen.

Bei FRISCH AUF! steht Spielmacher Josip Peric vor seinem Comeback nach wochenlangem Ausfall infolge einer Muskelverletzung. Linkshänder Nicolai Theilinger hatte sich im Derby eine schmerzhafte Prellung zugezogen, ist mittlerweile aber schon wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. FRISCH AUF!-Neuzugang Pouya Norouzinezhad wird zum ersten Mal zu Hause im FRISCH AUF!-Trikot auflaufen, nachdem er bei den beiden vorangegangenen Auswärtsspielen bereits seine ersten Treffer für die Grün-Weißen erzielt hat.

Die SG Flensburg-Handewitt ist der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga in den letzten Wochen auf Rang 2 geklettert, nur zwei Punkte hinter Rekordmeister THW Kiel und hat alle Chancen, nach 2018 und 2019 noch einmal die Meisterschaft nach Hause zu holen. Seit der Nationalmannschaftspause bestreitet Flensburg heute bereits das 9. Spiele, das sind 4 Wochen mit jeweils zwei Spielen zuvor. In der Champions League gab es am Mittwoch einen 29:26-Heimsieg gegen Celje, der die Chancen auf den wichtigen 4. Platz in der Vorrunde wahrt. In der Liga gewann Flensburg zuletzt 31:28 gegen Wetzlar und 29:27 gegen Ludwigshafen.


Den verletzungsbedingten Ausfall von Linkshänder Magnus Röd haben die Flensburger durch die Nachverpflichtung von Jens Schöngarth kompensiert. Der Stammspieler auf Rückraum Rechts, Holger Glandorf wird am Sonntag letztmals in der EWS Arena auflaufen, denn er hat sein Karriereende für den Sommer bereits angekündigt. Wichtigste Spieler der Fördestädter im Aufbau sind daher Göran Sögard und Jim Gottfridsson.

Hier die aktuellen Stimmen vom heutigen Mediengespräch:

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „Wir haben nach guten Spielen zuvor im Derby keine gute Leistung gebracht, sowohl spielerisch als auch von der Chancenverwertung her. Wir haben das kritisch aufgearbeitet, insbesondere was die mentale Seite anbetrifft. Jetzt möchten wir anstreben, dass wir in einem der nächsten Spiele auch einmal eine positive Überraschung schaffen, wie uns das beim Heimspiel gegen Kiel oder beim Pokalspiel in Mannheim beinahe gelungen ist, um frühere Punktverluste zu kompensieren.“

FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele: „Das Derby war für uns und unsere Fans enttäuschend. Mannschaft, Trainer und Vereinsverantwortliche sind unzufrieden mit dieser Leistung und dem Punktestand. Dass wir besser agieren können, haben wir im Spiel gegen den Bergischen HC gezeigt. Der nächste Gegner Flensburg ist ein Spitzenteam. Trotzdem gilt es, eine bessere Leistung abzurufen. Wir müssen nur nach uns und nach vorne schauen, Verbesserungen suchen und umsetzen sowie jeweils unsere beste Leistung abrufen.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Nach dem letzten Spiel waren wir alle niedergeschlagen. Wir haben die Probleme herausgearbeitet und aus dieser Analyse heraus geht es jetzt darum, das Spiel gegen Flensburg bestmöglich vorzubereiten. Die SG hat sich stabilisiert, ist gut eingespielt und hat individuelle Klasse. Wir müssen gegenüber dem BHC-Spiel noch eine Schippe drauflegen und versuchen, das Spiel möglichst lange offen zu halten, um so unsere Chance zu suchen.“

FRISCH AUF!-Neuzugang Pouya Norouzinezhad: „Ich bin gut reingekommen in Göppingen, denn wir haben gleich zwei Siege geholt. Zuletzt haben wir aber ein Spiel schlecht gespielt und verloren. Das möchten wir in den nächsten Spielen besser machen. Gegen Flensburg ist das natürlich ein schweres Spiel, aber wir haben ein gutes Publikum als 8. Mann hinter uns. Diesen Vorteil möchten wir nutzen.“

Für das Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt sind bisher etwa 4500 Karten abgesetzt. Die Sitzplätze sind bis auf wenige Einzelplätze vergeben. Stehplätze sind noch in ausreichender Anzahl verfügbar. Das Spiel wurde vom TV-Partner Sky als Spiel der Woche ausgesucht und mit großem Aufwand live übertragen. FRISCH AUF! und die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga standen im Lauf der Woche in engem Kontakt mit den zuständigen Gesundheitsbehörden und aktuell bestehen keine Bedenken gegen die Austragung des FRISCH AUF!-Heimspiels bzw. der Spiele der HBL. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert und fährt erstmals um 12.15 Uhr vom Parkplatz der Michael-Kirche ab.


FRISCH AUF! – SG Flensburg-Handewitt
Sonntag, 01.03.2020, 13.30 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Quelle: PM FRISCH AUF! Göppingen


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Nützliche Links

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de