Schock nach dem Spiel in Aalborg - Simon Hald erleidet Kreuzbandriss

Flensburg – Schock für die SG Flensburg Handewitt: Nach dem Auswärtsspiel in der EHF Champions League gegen Aalborg Håndbold ist klar, SG Kreisläufer Simon Hald fällt mehrere Monate mit einem Kreuzbandriss im linken Knie aus. Bereits in der ersten Halbzeit der Partie rutschte Hald während einer Abwehraktion gegen Aalborg weg und fasste sich sofort ans Knie. Die Diagnose erfolgte am späten Montagnachmittag in der DIAKO Flensburg durch SG Teamarzt Dr. Thorsten Lange: Das vordere Kreuzband ist gerissen und somit ist eine Operation unausweichlich, die bereits in den nächsten Tagen durchgeführt wird. Ob der dänische Nationalspieler in dieser Saison überhaupt noch ein Spiel für die SG bestreiten kann, ist fraglich. Auch für die anstehenden Einsätze der dänischen Nationalmannschaft und für die Teilnahme an der Europameisterschaft steht der 25-Jährige Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen nicht zur Verfügung.



SG Mannschaftsarzt Dr. Torsten Ahnsel: „Nach eindringlichen Untersuchungen am Montag in der DIAKO Flensburg haben die MRT Bilder den Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie ergeben. Simon wird bereits in den nächsten Tagen operiert werden, wir gehen momentan von einer Ausfallzeit von acht bis zehn Monaten aus.“



„Wir stehen alle unter Schock. Ich habe die Aktion von der Seite aus gut sehen können und habe sofort gedacht, dass etwas Schlimmeres passiert ist. Nun haben wir Gewissheit über den Riss des vorderen Kreuzbandes. Für Simon tut mir das unfassbar leid. Wir werden ihn als Mannschaft so gut es geht unterstützen, dass er schnellstmöglich wieder auf der Platte stehen kann. Ich wünsche ihm viel Kraft und vor allem, dass er die anstehende Operation gut übersteht. Den Ausfall von Simon müssen wir als Mannschaft kompensieren und noch enger zusammenrücken“, so SG Cheftrainer Maik Machulla.



SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke sieht nun Handlungsbedarf: „Solch eine Verletzung zu diesem Zeitpunkt ist eine absolute Katastrophe für Simon, aber auch für die gesamte Mannschaft. Mir tut das sehr leid für ihn und ich wünsche ihm alles erdenklich Gute, dass er schnell wieder auf die Beine kommt. Maik und ich arbeiten mit Hochdruck an einem möglichen Ersatz am Kreis, um unsere Saisonziele nicht aus den Augen zu verlieren. Jetzt sind alle gefordert und wir müssen Geschlossenheit demonstrieren.“



Quelle: PM SG Flensburg-Handewitt


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de