Eulen gewinnen in Göppingen

Große Überraschung in der „Hölle Süd“: Die Eulen Ludwigshafen, personell auf dem Zahnfleisch gehend, gewinnen den Test beim Bundesligisten Frisch Auf Göppingen am Freitagnachmittag überraschend 29:27 (15:15).

Die Eulen gastierten mit einer Rumpftruppe bei Frisch Auf: Neben dem nach seinem „Kniefall“ noch in Reha befindlichen Linksaußen Jannik Hofmann fielen gleich fünf lädierte Leistungsträger aus. Nicht dabei auch Alexander Falk, der wegen seiner Außenband-Teilruptur und einer Knorpel- und Meniskusverletzung auch beim Saisonstart fehlen wird. Wegen einer Wadenblessur pausierte auch Jonathan Scholz, so dass der gewiefte Jan Remmlinger auf Linksaußen ran musste. Gunnar Dietrich, der sich in Magdeburg eine Schulterverletzung zugezogen hatte, Dominik Mappes mit einer Zerrung und Max Haider mit seinen leidigen Rückenproblemen mussten gleichfalls passen. Zudem schied Hendrik Wagner, der Mann mit dem „Hammer“, früh mit einer Fußverletzung aus. Wieder fit: Rechtsaußen Pascal Durak, der 60 Minuten durchspielte. Das tat auch Jannek Klein auf Halbrechts zur Zufriedenheit von Ben Matschke: „Das war sehr solide.“

Klimek top

„Wir haben ganz, ganz wenige Fehler gemacht“, resümierte Eulen-Coach Ben Matschke nach dem Coup. „Wir haben nur vier, fünf technische Fehler gehabt“, bilanzierte der Trainer, der eine hoch konzentrierte Start-Sieben sah, die in Kreisläufer Christian Klimek (7) und dem erneut überzeugenden Azat Valiullin (5) ihre besten Werfer hatte. Vor dem Spiel machte der verletzte Vize-Kapitän Scholz via WhatsApp Mut. Am Ende gratulierten alle Verletzten. Am Sonntag folgt der nächste Test daheim – ohne Zuschauer – gegen Liga-Rivale TVB Stuttgart.


Quelle: PM Die Eulen Ludwigshafen


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Nützliche Links

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de