FRISCH AUF! mit Auswärtssieg in Lingen

HSG Nordhorn-Lingen - FRISCH AUF! Göppingen20:30 (9:15)
FRISCH AUF! erwischte in Lingen einen fahrigen Start und erste technische Fehler im Aufbau ermöglichten dem Gastgeber von der HSG Nordhorn-Lingen, mit 2:0 in Führung zu gehen. Die Grün-Weißen markierten aber schnell den Anschluss und FRISCH AUF!-Keeper Daniel Rebmann verhinderte mit seinen ersten Paraden Schlimmeres. Bis zum 3:2 (6.) hielt der Trend, aber dann kam FRISCH AUF! bessere ins Spiel und konnte selbst durch Ivan Sliskovic mit 3:4 in Führung gehen. Das Spiel blieb zunächst torarm, weil die Schützen beider Teams an den beiden Torhütern scheiterten, aber Marcel Schiller erhöhte mit zwei verwandelten Siebenmetern auf 4:6 (16.). Die HSG stellte auf 7:6-Überzahltaktik um und FRISCH AUF! antwortete nach guter Abwehrarbeit und Ballgewinn mit dem 4:7-Treffer durch Kresimir Kozina ins leere Tor. Neuzugang Pouya Norouzinezhad kam zu seinem Debüt und spielte sofort gekonnt an den Kreis. Erneut Kresimir Kozina vollendete zum 4:8 (21.). Nach dem 5:9 durch Nicolai Theilinger hielt Daniel Rebmann einen Siebenmeter und krönte damit seine bis dahin gute Leistung. Das Spiel verlief nun einige Minuten ausgeglichen, ehe der iranische Nationalspieler mit seinem ersten Treffer im FRISCH AUF!-Dress das 7:12 markierte. Die höchste Führung in der ersten Halbzeit war beim 7:13 nach 27 Spielminuten erreicht. FRISCH AUF!-Spielmacher Tim Kneule markierte schließlich kurz vor der Halbzeitsirene den Pausenstand von 9:15.

Direkt vom Anspiel weg gelang Nicolai Theilinger das 9:16 und weitere gute FRISCH AUF!-Angriffe brachten einen Ausbau der Führung auf 10:19 (34.). Die HSG wehrte sich nun aber und konnte auf 12:19 verkürzen, ehe FRISCH AUF! den alten Abstand beim 12:21 durch den treffsicheren Marcel Schiller wieder herstellte. Bis zum 14:23-Zwischenstand in der 40. Spielminute durch Tim Kneule hielt dieser Neun-Tore-Vorsprung an. Dann aber kam die HSG besser ins Spiel und nutzte dabei Überzahl- und Unterzahlsituationen besser aus. Über 18:24 kamen die Emsländer bis auf 20:25 heran (49.) und FRISCH AUF! vergab in dieser Phase zu viele freie Würfe. Urh Kastelic wahrte mit Paraden gegen einen Tempogegenstoß und im nächsten Angriff bei einem Rückraumwurf das Ergebnis. FRISCH AUF! tat sich vorne weiter schwer, dann jedoch gelang Jacob Bagersted das 20:26 nach schönem Anspiel von Ivan Sliskovic (52.). Fünf Minuten vor dem Ende war das Spiel nach dem 20:27-Treffer von Marcel Schiller entschieden und FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer brachte die Youngster Till Hermann, Axel Goller und später auch noch Oskar Neudeck. Urh Kastelic zeichnete sich jetzt durch zahlreiche Paraden aus und seine Vorderleute nutzten dies zum abermaligen Ausbau der Führung auf 20:29, das Oskar Neudeck mit seinem ersten Bundesligatreffer per Siebenmeter erzielte. Auch der Treffer zum Endstand von 20:30 blieb schließlich dem 18-jährigen FRISCH AUF!-Eigengewächs vorbehalten. FRISCH AUF! reist mit einem auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg nach Hause.

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: "Großes Kompliment an meine Mannschaft. Wir wollten anknüpfen an unsere Leistung gegen den Bergischen HC, vor allem hinsichtlich der kämpferischen Einstellung. Am Anfang sind uns noch zu viele technische Fehler unterlaufen, aber wir haben uns schnell stabilisiert. Wir haben gut verteidigt, vor allem gegen die 7:6-Taktik der HSG. Wir konnten dann auch die Einsatzzeiten verteilen und auch die Torerfolge verteilten sich breit. Kurzzeitig konnte die HSG noch einmal aufholen wegen unserer Fehlwürfe, aber dann konnten wir doch wieder anziehen. Vor allem die gute Einstellung möchte ich noch einmal besonders hervorheben."


HSG: Ravensbergen (22.-60.), Buhrmester (1.-22.); Verjans 1, Heiny, Leenders, Weber 8/4, Mickal 3, Miedema, Terwolbeck, de Boer, Vorlicek 1, Prakapenia, Seidel 2, Possehl 2, Pöhle 3, Kalafut.

FRISCH AUF!: Rebmann (1.-41.), Kastelic (41.-60.); Neudeck 2/1, Theilinger 3, Kneule 4, Bagersted 1, Sliskovic 1, Sörensen 2, Schiller 10/5, Rentschler (ne.), Goller, Hermann, Kozina 5, Norouzinezhad 2.
Strafen: 4/3.
Zuschauer: 2511
Schiedsricher: Baumgart / Wild.

Quelle: PM FRISCH AUF! Göppingen


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de