FRISCH AUF! empfängt den Bergischen HC

FRISCH AUF! Göppingenempfängt am Donnerstag, den 13.02.20 um 19.00 Uhr den Bundesliga-Konkurrenten Bergischen HC zum Liga-Spiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! steht mit 15:25 Punkten im Bundesliga-Mittelfeld. Der Bergische HC hat zwei Pluspunkte mehr auf seinem Konto. FRISCH AUF! könnte also mit einem Heimsieg zum BHC aufschließen. Viel wichtiger wäre ein doppelter Punktgewinn allerdings, um den Abstand zu den Abstiegsrängen wieder zu vergrößern. Zu erwarten ist also ein ebenso spannendes wie wichtiges Spiel, zumal das Hinspiel in der Vorrunde Unentschieden endete.

FRISCH AUF! hat sich insbesondere mit den beiden jüngsten Auswärtsniederlagen in Ludwigshafen Ende Dezember und aktuell bei GWD Minden am vergangenen Sonntag selbst in die missliche Tabellensituation gebracht, die es jetzt gilt, so schnell wie möglich zu bereinigen. Eine deutliche Steigerung der Angriffsleistung und dabei vor allem eine bessere Chancenverwertung sind die wesentlichen Schlüssel zur Verbesserung der eigenen Leistung. Die FRISCH AUF!-Mannschaft konnte doch immerhin am Sonntag Abend noch aus Lübbecke nach Göppingen zurückreisen, obwohl der deutschlandweite Sturm die Busrückfahrt zunächst in Frage gestellt hatte, schließlich aber nur deutlich erschwerte. Insofern kann die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den BHC wie geplant verlaufen. Personell wird bei FRISCH AUF! nach wie vor auf die Rückkehr von Spielmacher Josip Peric gehofft. Eine endgültige Entscheidung über die Einsatzfähigkeit hierfür wird allerdings erst im bzw. nach dem Abschlusstraining am Mittwoch Abend erwartet. FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer wird in Abhängigkeit davon erneut einen Spieler aus dem Anschlusskader nachnominieren.

Der Bergische HC hat nach der tollen vergangenen Saison, als der Aufsteiger einen formidablen 7. Platz im Abschlussklassement erreichte, in der aktuellen Saison Probleme, an das Leistungsniveau der Vorsaison anzuknüpfen. Mit 17:27 Punkten und zwei Spielen mehr als FRISCH AUF! steht der Gast auf Platz 11 der Tabelle. Das Gesicht der Bergischen Löwen, wie sich die Spielgemeinschaft aus Solingen und Wuppertal nennt, prägen die schwedischen Nationalspieler Linus Arnesson und Max Darj sowie der isländische Rechtsaußen Arnor Gunnarsson, die als aktuelle Nationalspieler ihrer Topnationen ihre internationale Erfahrung mit einbringen. Darüber hinaus hat der BHC aber eine breit und qualitativ gut besetzte Mannschaft, die einen hohen Eingespieltheitsgrad aufweist. Toptorschütze ist Linksaußen Jeffrey Boomhouwer. Im Rückraum des BHC finden sich zwei ehemalige FRISCH AUF!-Spieler. Während Fabian Gutbrod seine aktuelle Form mit drei Treffern bei der knappen 20:21-Niederlage gegen Flensburg am letzten Spieltag nachweisen konnte, setzte Daniel Fontaine bis zuletzt verletzungsbedingt aus.

Das Hinspiel in Wuppertal endete im vergangenen Herbst 25:25-Unentschieden. Auf der damaligen guten Leistung sollte die Mannschaft um die Kapitäne Tim Kneule und Jacob Bagersted anknüpfen. Die Gäste aus dem Bergischen Land werden einmal mehr eine kampfstarke Leistung abrufen, zumal auch für sie die Tabellen- und Punktesituation ähnlich angespannt ist wie für FRISCH AUF!.


Hier die aktuellen Stimmen vom heutigen Mediengespräch:

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „Wir haben jetzt drei Spiele jeweils nur mit einem Treffer verloren. Das heißt, es fehlt nicht viel, aber es fehlte zuletzt auf jeden Fall etwas Entscheidendes. Die Situation ist ernst und wir analysieren die Fehler intensiv, auch mit einzelnen Spielern, um die notwendigen Verbesserungen herauszukitzeln. Die Probleme müssen aus den Köpfen raus, damit wir am Donnerstag mit Mut antreten können. Wir erwarten für den Donnerstag eine gute kämpferische Einstellung und volle Konzentration.“

FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele: „Handball ist ein Ergebnissport und wir müssen im Moment den Tatsachen ins Auge sehen. Unsere Leistungen haben zuletzt dreimal knapp nicht gereicht. Die Tendenz geht in die falsche Richtung und alle bei uns – Mannschaft und Umfeld - sind aufgefordert, ihre Sinne zu schärfen und dazu beizutragen, dass die Mannschaft ihr Potential voll ausschöpft und das Heimspiel für uns entscheidet.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „In unserer Situation ist es gut, dass wir so schnell wieder spielen können, um die Niederlage vom vergangenen Sonntag wiedergutmachen zu können. Der Bergische HC hat nur unglücklich gegen Flensburg verloren. Sie spielen einen guten Tempohandball, haben mit Arnesson und Babak eine gute Spielführung und stellen eine harte Abwehr. Wir müssen an unsere gute Abwehrleistung anknüpfen und uns im Abschluss dringend steigern, um zu gewinnen.“

FRISCH AUF!-Torwart Urh Kastelic: „Wenn wir an uns glauben und zusammenhalten, dann können und werden wir am Donnerstag gewinnen.“

Für das Spiel gegen den Bergischen HC sind bisher etwa 3400 Karten abgesetzt. Sitz- und Stehplätze sind noch in allen Kategorien verfügbar. FRISCH AUF! rechnet auf dieser Basis mit knapp 4000 Zuschauern. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert und fährt erstmals um 17.45 Uhr vom Parkplatz der Michael-Kirche ab.


FRISCH AUF! – Bergischer HC
Donnerstag, 13.02.2020, 19.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Quelle: PM FRISCH AUF! Göppingen


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de