Warum Handball in Skandinavien, Frankreich und Spanien populärer ist als in Deutschland

Bildquelle: Legentheri / Pixabay.com Bildquelle: Legentheri / Pixabay.com

Der Handball steht in Europa in den meisten Ländern deutlich im Schatten des Fußballs. Das ist natürlich in Deutschland nicht anders, wo Fußball weiterhin als Volkssport Nummer 1 gilt und die Massen begeistert. Trotzdem muss man zugeben, dass der Handball in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich an Beliebtheit dazugewonnen hat. Das hängt zu einem großen Teil damit zusammen, dass die deutsche Handball Nationalmannschaft in der jüngeren Vergangenheit bei den großen Turnieren einige gute Vorstellungen gezeigt hat.

Den meisten Handballfans ist mit Sicherheit immer noch der Gewinn der Weltmeisterschaft im eigenen Land im Jahr 2007 im Gedächtnis geblieben. Aber auch bei der letzten Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr wusste die deutsche Nationalmannschaft zu überzeugen und kämpfte sich mit guten Leistungen bei diesem Turnier bis ins Endspiel vor. Hier bekam es das DHB-Team dann mit Dänemark zu tun und musste sich in diesem Finale deutlich mit 31:22 geschlagen geben.

Deutsche Handball Bundesliga boomt



In Deutschland hat vor allem auch der Erfolg der Nationalmannschaft für einen zusätzlichen Boom in den Vereinen gesorgt. Die Bundesliga hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und konnte auch immer mehr Zuschauer in die Hallen locken. Das hat unter anderem auch damit zu tun, dass die Vereine in der Bundesliga in der jüngeren Vergangenheit viele Spieler mit internationalem Format nach Deutschland locken konnten. Das hat dem Handballsport enorm geholfen und für ein deutlich höheres Niveau in der Liqui Moly Handball-Bundesliga gesorgt. Die letzte Saison musste in der Bundesliga bekanntermaßen abgebrochen werden und aufgrund einer ausgeklügelten Quotenregelung wurde THW Kiel zum Meister gekürt. Die Kieler sind seit vielen Jahren die bestimmende Mannschaft in der Bundesliga, was auch die nationalen Titel in den vergangenen 20 Jahren zeigen. Neben dem THW Kiel konnten sich zuletzt vor allem die SG Flensburg-Handewitt und die Rhein-Neckar Löwen zu Teams von internationalem Format entwickeln. Ebenfalls eine gute Entwicklung haben die Füchse Berlin genommen, die gerade um die Teilnahme an der EHF European League kämpfen. Nach dem Abbruch der letzten Spielzeit ist die Vorfreude auf die neue Saison bei den vielen Handballfans jetzt umso größer. Anfang Oktober soll es endlich wieder losgehen und dann steht der erste Spieltag in der Handball-Bundesliga auf dem Programm. Bei den vielen interessanten Partien kann man mit dem richtigen Riecher durch die eine oder andere Wette einen schönen Wettgewinn einfahren. Wichtige Tipps und Informationen rund um das Wetten beim Handball findet man auf sportwettenvergleich.net. Trotz der positiven Entwicklung beim Handball in Deutschland gibt es weiterhin einige andere Länder, in denen der Handball einen noch höheren Stellenwert hat.

Der Handball ist in Skandinavien weit verbreitet



Im skandinavischen Raum spielt der Handball schon seit vielen Jahrzehnten eine besonders große Rolle. Das Eishockey hat in den skandinavischen Ländern sicher eine noch größere Bedeutung, aber auch der Handballsport hat in diesen nördlichen Ländern eine große Fangemeinde. Das hat unter anderem damit zu tun, dass aufgrund der Witterungsbedingungen in Skandinavien viel mehr Sport in Hallen ausgeübt wird. Beim Handball waren die Skandinavier und hier vor allem die Schweden in früheren Jahren sehr erfolgreich. So konnte die schwedische Handball-Nationalmannschaft in den 1950er Jahren gleich zweimal die Weltmeisterschaft gewinnen und auch in den 1990er Jahren schafften die Schweden dieses Kunststück noch zweimal. Bei der letzten Weltmeisterschaft präsentierte sich dann Dänemark extrem stark und konnte sich beim Turnier in Dänemark und Deutschland den Titel holen. Durch diese vielen Erfolge vor allem durch die Nationalmannschaften ist Handball insgesamt in Skandinavien sehr beliebt.

Frankreich und Spanien sind weiter das Maß der Dinge im Handball



Besonders beliebt ist Handball aber auch in Frankreich und Spanien. Diese beiden Länder verfügen schon seit einigen Jahren über eine jeweils sehr starke und erfolgreiche Nationalmannschaft. Das sieht man auch daran, dass Spanien bei den letzten acht Weltmeisterschaften immerhin zweimal erfolgreich war und die Franzosen sich in diesem Zeitraum sogar viermal den Weltmeistertitel im Handball holen konnten. Diese Erfolge sorgen in diesen beiden Ländern logischerweise für eine enorme Handballbegeisterung.

Hinzu kommt noch, dass es in Frankreich und Spanien auch besonders erfolgreiche Handballvereine gibt. So konnte etwa Montpellier HB seit der Einführung der Champions League im Jahr 1994 immerhin zweimal diesen Wettbewerb gewinnen. Eine Macht sind im europäischen Handball aber auch der FC Barcelona und CB Ademar Leon. Wobei Barcelona in Spanien mittlerweile seit vielen Jahren das Maß der Dinge ist und die spanische Meisterschaft zuletzt unglaubliche zehnmal hintereinander gewann.


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Nützliche Links

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de