Ralf Baucke bleibt auch in der Bundesliga Co-Trainer

Foto: Henning Rosenbusch Foto: Henning Rosenbusch

Nach der Entscheidung für Alois Mraz als Chefcoach hat Handball-Bundesligist HSC 2000 Coburg auch die Co-Trainer-Position geklärt: Hier bleibt Ralf Baucke an Bord, der auch unter Jan Gorr bereits das Co-Trainer-Amt ausübte.

Baucke ist ein echter Ur-HSCler. In den ersten beiden Spielzeiten des Vereins im Jahr 2000 und 2001 saß er als Chefcoach auf der Bank und schaffte mit seinem Team den Aufstieg in die Regionalliga. Seitdem hat er zahlreiche Positionen im Verein bekleidet, unter anderem stieg er als Trainer der 2. Mannschaft in die 3. Liga auf und war mehrfach Co-Trainer unter Jan Gorr. „Mit Ralf haben wir einen zuverlässigen Mann, der auch mich als Coach sehr gut unterstützt hat und dies auch bei Alois tun wird“, erklärt Geschäftsführer Jan Gorr. Baucke selbst freut sich sehr über den Vertrauensbeweis: „Die Vertragsverlängerung ist für mich Bestätigung meiner Arbeit der letzten Jahre. Gleichzeitig bedanke ich mich für das in meine Person gesetzte Vertrauen und freue mich auf die Co-Trainer-Tätigkeit in der stärksten Liga der Welt.“

Quelle: PM HSC 2000 Coburg




  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Nützliche Links

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de