HSC sucht neuen Geschäftsführer

Die Zusammenarbeit mit Michael Häfner wird nach dieser Saison enden.
Der HSC 2000 Coburg hat eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Nach intensiven Beratungen und Gesprächen hat sich der Aufsichtsrat des Neu-Erstligisten entschieden, die Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Michael Häfner zum Ende der Saison zu beenden. Die Gründe für die Trennung sind vorrangig unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung des Vereins. „Natürlich ist uns diese Entscheidung alles andere als leichtgefallen“, erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Matthias Dietz.

Michael Häfner sei immer mit vollem Einsatz für den HSC dabei gewesen und hat die erfolgreiche Zeit in verschiedenen Funktionen maßgeblich mitgeprägt. „Michael war seit der Gründung im Jahr 2000 mit an Bord und hat in vielen Funktionen hervorragende und leidenschaftliche Arbeit für den Coburger Handball geleistet. Dafür danke ich ihm auch im Namen des gesamten Vereins, aller Mitarbeitenden und des Aufsichtsrats herzlich und wünsche ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute“, sagt Matthias Dietz.

Nach Abwägung aller Fakten sei dennoch der Entschluss gereift, dass es einer Veränderung auf dem Geschäftsführer-Posten bedarf, um uns bestmöglich für die Zukunft aufzustellen. Aufsichtsrat und Vereinsführung suchen momentan nach geeigneten Kandidaten für die Nachfolge von Michael Häfner. Wichtig sei weniger, schnell einen Nachfolger zu finden, sondern diese wichtige Stelle optimal und mit Blick in die Zukunft zu besetzen.



Quelle: PM HSC 2000 Coburg


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de