Bietigheimer Siegesserie ha¨lt auch gegen Bayer Leverkusen

Am 16. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen (HBF) feierte die SG BBM Bietigheim einen 25:20 (12:10)-Heimerfolg u¨ber Bayer 04 Leverkusen und bleibt damit weiter Spitzenreiter Borussia Dortmund auf den Fersen.

Personell musste die SG BBM neben der Langzeitverletzten Leonie Patorra auf die angeschlagene Kreisla¨uferin Maren Aardahl verzichten.
Vor 983 Zuschauern in der Bietigheimer Viadukthalle entwickelte sich von Beginn an eine unterhaltsame Bundesliga-Partie, in der die SG BBM nach 11. Minuten mit 5:3 in Fu¨hrung ging. In Dinah Eckerle hatte der amtierende Deutsche Meister wieder einen verla¨sslichen Ru¨ckhalt. Es ging weiter umka¨mpft zur Sache. SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen nahm in der 20. Minute beim Stand von 7:6 seine erste Auszeit. Laura van der Heijden knippste gleich im Anschluss zum 8:6. Leverkusen blieb im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit weiter dran. Mit einem knappen 12:10 ging es in die Halbzeitpause.

Der heiß umka¨mpfte zweite Abschnitt begann mit zwei erfolgreichen Siebenmetern auf beiden Seiten. Es blieb nach wie vor eine torarme Begegnung, da beide Abwehrreihen beherzt zu Werke gingen und Bayer 04 Lever- kusen darauf bedacht war, phasenweise das Tempo zu verschleppen. Bietigheim versuchte trotzdem weiter aufs Gas zu dru¨cken und ging mit 15:12 in Front. Die bissigen Werkselfen ka¨mpften sich erneut bis auf 17:16 heran. Spa¨testens in der Schlussviertelstunde verwandelte sich die altehrwu¨rdige Viadukthalle, beim Stand von 20:17, dann endgu¨ltig in einen Hexenkessel, in der jede SG BBM-Aktion lautstark von den eigenen Fans beglei- tet wurde. In der 50. Minute markierte die heute stark spielende Karolina Kudlacz-Gloc das 22:17 fu¨r ihr Team. Leverkusen kam bis auf drei Tore heran. Zwei Minuten vor dem Abpfiff holte SG BBM-Cheftrainer Martin Albert- sen sein Team beim Spielstand von 24:20 nochmals zur Auszeit. Erneut war es Karolina Kudlacz-Gloc, die zum 25:20 netzte, was gleichzeitig auch den Endstand in einer emotionalen Bundesligapartie bedeutete.


Tore: Kudlacz-Gloc 7/1, van der Heijden 4, Naidzinavicius 4/3, Malestein 2, Lauenroth 2, Woller 2, Visser 1/1, Berger 1, Loerper 1, Schulze 1
SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sagte nach dem 14. Sieg in dieser Saison: „Es war ein umka¨mpftes Match. Ich habe großen Respekt vor der Leistung von Bayer Leverkusen. Die Zuschauer haben uns heute fan- tastisch unterstu¨tzt. Ich bin glu¨cklich u¨ber unseren Sieg.“
Weiter geht es fu¨r die Bietigheimerinnen am Sonntag, den 1. Ma¨rz, auswa¨rts beim Aufsteiger 1. FSV Mainz 05.

Quelle: PM SG BBM Bietigheim


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Nützliche Links

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de