Ex-Nationalspieler ersetzt Markus Stegefelt

Foto: Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG Foto: Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG

Der TV 05/07 Hüttenberg hat zur Saison 2020/21 Rückraumspieler Stefan Kneer verpflichtet. Der 73-fache deutsche Nationalspieler kommt von der HSG Wetzlarzum TVH.
Mit 34 Jahren bringt der Rechtshänder reichlich Erfahrung mit nach Hüttenberg, 424 Spiele in der 1. Handball-Bundesliga mit 1094 Toren sprechen eine deutliche Sprache. Jeweils vier Spielzeiten absolvierte der aktuelle Masterstudent beim TV Großwallstadt und in Wetzlar, zwischenzeitlich verbrachte der Rückraumspieler je zwei Saison beim SC Magdeburg und bei den Rhein-Neckar Löwen, mit denen er 2016 Deutscher Meister wurde. Auch in Balingen und beim morgigen Gegner des TV Hüttenberg, dem ThSV Eisenach, war Kneer aktiv.

Verbleib in Mittelhessen

„Ich freue mich, ab Sommer Teil des TV Hüttenberg zu sein. Mir war es wichtig, dass ich mit meiner Familie in der Heimat bleiben und dennoch auf hohem Niveau Handball spielen kann“, sagte Stefan Kneer nach der Unterzeichnung. Fabian Friedrich, Geschäftsführer der Hüttenberger Handball-Marketing GmbH & Co. KG, ergänzt: „Mit Stefan bekommen wir einen herausragenden Rückraumspieler, der zudem noch aus der Region kommt. Mit seiner großen Erfahrung wird er unserer jungen Mannschaft im nächsten Jahr deutlich weiterhelfen.“


Zusätzlich zu seinem Engagement in der Männermannschaft wird der 34-jährige das Traineramt der B-Jugend des TV 05/07 Hüttenberg übernehmen.
Der 1,94m große wurfgewaltige Ex-Nationalspieler ist im linken Rückraum zuhause. Diese Position wird er von Markus Stegefelt übernehmen.

Stegefelt verlässt Hüttenberg

Der Vertrag mit Markus Stegefelt wird beim TV Hüttenberg nicht verlängert. Nach zwei Saisons wird der Schwede eine neue Herausforderung suchen. Der Rechtshänder kam zur Saison 2018/19 nach Mittelhessen, empfahl sich durch 73 Tore in 44 Bundesliga-Spielen bei der HBW Balingen-Weilstetten. Aufgrund eines Kreuzbandrisses kam der 2-Meter-Hüne in der Rückrunde nicht mehr zu Einsatz und wechselte anschließend nach Hörnsheim und Hochelheim.
Nach dem Abstieg des TV 05/07 Hüttenberg aus der 1. Bundesliga ging Stegefelt als Leistungsträger in der 2. Handball-Bundesliga auf Torjagd, erzielte in 35 Spielen 158/46 Treffer. In der aktuellen Spielzeit kommt „Stege“ in 14 Zweitliga-Spielen auf 62/24 Tore.

Der TV 05/07 Hüttenberg bedankt sich bei Markus Stegefelt für seinen unermüdlichen Einsatz und wünscht ihm für die restliche Saison sowie seine Zukunft alles Gute!

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de