Siegreicher Härtetest vor dem Rückrunden-Auftakt

Der TV 05/07 Hüttenberg hat seine Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen gewonnen. Im Duell mit der U23 der HSG Wetzlar setzte sich die Griesbach-Sieben mit 27:25 (10:13).
Frederick Griesbach wollte die strapazierende Einheit dafür nutzen, die Spieler wieder in den Wettkampfmodus zu bekommen, bevor es am 1. Februar gegen Eisenach wieder ernst wird. Doch die Blau-Weiß-Roten fanden schwer in die Partie, in der Dominik Plaue im Tor 60 Minuten durchspielte und seine Mannschaft zu Beginn im Spiel hielt. Seine Spielpraxis in der Landesligamannschaft der Hüttenberger sah man dem Schlussmann an, der durch einige Paraden zu überzeugen wusste.

Fehlende Emotionen im ersten Durchgang

Nach 20 Minuten erzielte Moritz Lambrecht erst den 5. Treffer der Hausherren, die vorne ihre Chancen nicht nutzten und so zur Halbzeit mit 10:13 hinten lagen. Nach der Pause nahmen die Griesbach-Schützlinge das Heft in die Hand, führten nach 40 Minuten mit 17:16. Mit dem 9:3-Lauf in den 15 Minuten nach der Pause (19:16/45.), sicherte sich der TV Hüttenberg den Sieg.


Auch wenn der Drittligist zum Ende nochmal herankam, der Sieg ging mit 27:25 an den Zweitligisten aus Hörnsheim und Hochelheim. „Nach der Vorbelastung heute morgen war es eine intensive Tageseinheit. Im ersten Durchgang hat uns ein wenig Durchschlagskraft und Emotion gefehlt. Das konnten wir in der zweiten Hälfte korrigieren, dennoch müssen wir bis zum Eisenach-Spiel noch eine Schippe drauflegen“, sagte Co-Trainer Johannes Wohlrab nach der Partie.

Quelle: PM TV 05/07 Hüttenberg



  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de