Marko Kopljar verlängert in Berlin

Die Füchse Berlin und Marko Kopljar haben sich auf eine Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus geeinigt. Der Linkshänder hat seinen Kontrakt bis 2022 verlängert und wird somit zwei weitere Jahre im Fuchsbau zu Hause sein. Er ist daher ein weiterer wichtiger Baustein für die kommenden Spielzeiten der Berliner.



Seit 2017 ist Marko Kopljar bei den Füchsen Berlin zu Hause. Im Jahr 2018 feierte der 2,10m große Kroate mit den Berlinern den Gewinn des EHF-Cups. Während seiner bisherigen Zeit beim Hauptstadtclub hatte der Linkshänder mit einer schweren Verletzung zu kämpfen, sodass er mehr als eine Saison verletzungsbedingt ausfiel. Allerdings ist er in dieser Spielzeit wieder zurück und nimmt in der Defensive eine wichtige Rolle ein.



Der Kroate fühlt sich in der Hauptstadt wohl und freut sich auf die kommende Zeit: „Ich bin glücklich, dass ich zwei weitere Jahre hier in Berlin spielen kann. Die Stadt und die Mannschaft machen einfach Spaß. Ich denke wir können an dem Projekt weiterarbeiten und in Zukunft viel erreichen.“ Im Sommer wird dann Jaron Siewert als Cheftrainer agieren und an der Seitenlinie das Kommando von Velimir Petkovic übernehmen.



„Marko wird auf ausdrücklichen Wunsch von Jaron Siewert ein wichtiger Baustein für die Zukunft bei uns werden. Er soll wichtige Aufgaben im Gegenstoßspiel übernehmen“, so Bob Hanning zu den Vorstellungen des neuen Trainers. Die Füchse-Familie freut sich über zwei weitere Jahre mit dem 147-fachen kroatischen Nationalspieler und ebenso über seinen nächsten Auftritt am Donnerstag im Fuchsbau, wenn es gegen die HSG Wetzlar um zwei weitere wichtige Punkte in der LIQUI MOLY HBL geht.




Quelle: PM Füchse Berlin



  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de