Kurz nachgefragt bei Tim Matthes

Tim Matthes ist der schnelle Mann auf Linksaußen. Erst seit dieser Saison ist das Berliner Eigengewächs fest im Bundesligakader vertreten und ist somit das nächste Talent, das den Weg aus dem Unterbau der Füchse, bis in die Bundesliga geschafft hat. Wir haben bei Tim Matthes kurz nachgefragt:



Es ist dein erstes komplettes Jahr in der HBL. Hättest du gedacht, dass du direkt so gut in der Liga fußfassen kannst?



Also ich kann mich über meine bisherigen Spielzeiten definitiv nicht beschweren. Aber es herrscht auch ein anderes Niveau im Vergleich zur dritten Liga und deshalb muss ich noch viel trainieren, um wirklich richtig anzukommen.



Was ist für dich im Bundesligaalltag noch immer etwas Besonderes, das es deiner Meinung nach nur in der ersten Liga gibt?



Das ist eindeutig das Publikum. Es herrscht eine andere Freude, aber auch ein größerer Druck, wenn man vor mehreren tausend Menschen seinen Sport ausüben darf. Wenn wir im Fuchsbau unsere Spiele erfolgreich gestalten und dann gemeinsam mit unseren Fans feiern dürfen, ist das für mich ein einzigartiges Gefühl.



Gab es in der Vergangenheit jemanden, der dich als Vorbild geprägt hat, um dein Ziel von der Bundesliga zu erreichen?



Ich hatte nie ein wirkliches Vorbild, das ich nun bestimmen könnte. Allerdings habe ich mir immer Würfe von Weltklassespielern auf Außen genauer angeschaut, um von ihnen lernen zu können. Allerdings sind auf dem Weg nicht nur Spieler prägend, sondern auch meine Trainer haben sowohl bei den Füchsen, als auch beim DHB eine wichtige Rolle eingenommen.




Quelle: PM Füchse Berlin


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de