Filip Taleski verlässt die Rhein-Neckar Löwen mit sofortiger Wirkung

Die Rhein-Neckar Löwen und Rückraumspieler Filip Taleski gehen ab sofort getrennte Wege. Der Handball Bundesligist einigte sich mit dem mazedonischen Nationalspieler auf eine Auflösung des ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2021 laufenden Vertrages mit sofortiger Wirkung.



„Wir konnten Filip in der kommenden Saison leider nicht die Spielzeit garantieren, die er als junger Spieler braucht. Die Konkurrenz auf seiner Position ist bei uns sehr groß und Filip muss für seine Entwicklung einfach regelmäßig spielen“, so Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Rhein-Neckar Löwen.
„Wir bedanken uns ausdrücklich bei Filip für seinen Einsatz für die Rhein-Neckar Löwen und wünschen ihm sportlich wie privat alles erdenklich Gute“, kommentiert Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den Abgang des 23-jährigen Rechtshänders, der im Januar 2017 vom mazedonischen Club RK Metalurg Skopje zu den Löwen gewechselt war und in der vergangenen Saison 34 Bundesligatore für die Löwen erzielte.



Taleski wird sich in der kommenden Saison dem Bundesligaaufsteiger HBW Balingen-Weilstetten anschließen und damit am 12. September als Gast in der SAP Arena auflaufen. In Balingen trifft Taleski auf Vladan Lipovina, der vor der Saison bereits von den Löwen zum Aufsteiger gewechselt war.



Quelle: PM Rhein-Neckar Löwen


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de