DHB-Pokal mit Verletzungssorgen

Morgen ist endlich Pflichtspielauftakt für die Füchse Berlin. Um 16:30 Uhr wartet in Spenge die erste Runde im DHB Pokal gegen die HSG Krefeld. Beim First-Four-Turnier stehen sich zudem der TuS Spenge und die Zweitligahandballer vom TuS N-Lübbecke ebenfalls in der ersten Runde gegenüber. Bei einem Sieg gegen die HSG Krefeld treffen die Füchse bereits am Sonntag in der zweiten Runde auf den Sieger der anderen Partie. Allerdings müssen die Füchse Berlin aufgrund von Verletzungen auf Jacob Holm und Mattias Zachrisson verzichten.



Seit dem 10. Juli befanden sich die Bundesligahandballer der Füchse Berlin in der Vorbereitung auf die neue Saison 2019/20. Nun ist die Vorbereitungsphase beendet und es geht endlich in die ersten Pflichtspiele der Saison. An diesem Wochenende gibt das First-Four-Turnier im DHB-Pokal den Auftakt in die neue Spielzeit. Das Turnier findet in Nordrhein-Westfalen beim TuS Spenge statt.



Für die Berliner geht es in der ersten Runde des Pokals gegen den Zweitligisten von der HSG Krefeld. Das Team von Trainer Velimir Petkovic geht allein aufgrund der höheren Ligazugehörigkeit als Favorit in die Begegnung. Als letztjähriger Final-Four-Teilnehmer in Hamburg wissen die Füchse natürlich auch um die Bedeutung des Pokals und werden daher mit der richtigen Einstellung in die Partie gehen. Die erste Runde wird am Samstag um 16:30 Uhr angepfiffen.



Bereits im Vorfeld der Füchse-Partie bestreiten der TuS Spenge und der TuS N-Lübbecke an gleicher Stelle ihre erste DHB-Pokalrunde. Der Gewinner dieser Begegnung zieht in die zweite Runde am Sonntag ein und ist dort dann möglicher Gegner des Hauptstadtklubs. Dieser ist als einziger Bundesligist und letztjähriger Halbfinalist beim Turnier in Spenge der große Favorit und sollte sich keine Blöße geben.



Allerdings müssen die Berliner auf zwei Spieler verzichten. Jacob Holm und Mattias Zachrisson fallen verletzt aus. Bei Jacob Holm stellte sich nun ein kleiner Meniskusschaden heraus, sodass der dänische Rückraumspieler sechs Wochen pausieren muss. Schlimmer traf es Linkshänder Mattias Zachrisson. Der Schwede zog sich eine Spielverletzung an der Schulter zu und fällt für das gesamte Jahr aus. „Das ist eine Hiobsbotschaft und wirklich bitter. Wir werden dies über die Breite des Kaders auffangen“, sagt Geschäftsführer Bob Hanning zur Verletzung.



Zachrisson wird bei Prof. Dr. Steuer in Bonn operiert werden und sich anschließend ins Reha-Programm begeben. Die Füchse werden diese Ausfälle nun kompensieren, um am Wochenende und zum Start der Saison dennoch erfolgreiche Ergebnisse einzufahren. Die Spiele am Wochenende werden allesamt live auf sportdeutschland.tv übertragen.


Spielplan First-Four-Turnier in Spenge:



Sa., 17.08., 16:30 Uhr: Füchse Berlin : HSG Krefeld



So., 18.08., 16:00 Uhr: Sieger TuS Spenge/TuS N-Lübbecke : Sieger Füchse Berlin/HSG Krefeld




Quelle: PM Füchse Berlin


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de