Ex-Nationalspieler Uwe Seidel im Nachwuchstrainerteam des ThSV Eisenach

Uwe Seidel freut sich auf seine Traineraufgaben im Nachwuchs des ThSV Eisenach - Foto (von Th. Levknecht) Uwe Seidel freut sich auf seine Traineraufgaben im Nachwuchs des ThSV Eisenach - Foto (von Th. Levknecht)

Der ThSV Eisenach
vermeldet personelle Umstrukturierungen im Trainerteam des Nachwuchses. Ex-Nationalspieler und Diplom-Sportlehrer Uwe Seidel wird Cheftrainer für die in der Mitteldeutschen Oberliga spielende B- und für die auf Landesebene spielende A-Jugend. Roberto Trautmann, Vereinsgeschäftsführer, und Jugendwart Alexander Nöthe stellten Uwe Seidel am Montagabend den ThSV-Talenten der A- und B-Jugend vor. Uwe Seidel erfährt Unterstützung durch Qendrim Alaj und Ardit Ukaj, zwei im Thüringenligateam des ThSV Eisenach
II spielende junge Männer. Uwe Seidel erläuterte kurz vor der ersten Trainingseinheit seine Prämissen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die neben Disziplin auch Spaß beinhalten soll.
Uwe Seidel, am 28.05.1969 in Potsdam geboren, blickt auf eine eigene erfolgreiche Handballkarriere zurück, Von 1989 bis 1991 besuchte er die Sportschule in Frankfurt/Oder, rückte ins Männerteam des ASK Vorwärts Frankfurt/Oder auf, mit dem er legendäre Einsätze im Europapokal absolvierte. Von 1991 bis 1993 trug er das Trikot von TuSEM Essen. Während seiner Zeit beim HSV Suhl (1993 bis 1995) verfehlten die Südthüringer um ein einziges Tor den Aufstieg in die 1. Handballbundesliga. Von 1995 bis 1997 wirbelte der Linksaußen mit dem SC Magdeburg erfolgreich auf nationalem und internationalem Parkett. Für den ThSV Eisenach
war der Blondschopf von 1997 bis 1999 unter Trainer Rainer Osmann in der 1. Handballbundesliga am Ball. Uwe Seidel war einer der wenigen Handballer, die für die Nationalmannschaft der ehemaligen DDR und für die Nationalmannschaft des wiedervereinigten Deutschlands auflief. Er markierte den ersten Treffer für das neue gesamtdeutsche Team. Uwe Seidel bestritt insgesamt 20 Länderspiele. Im St-Georg-Klinikum in Eisenach arbeitet er seit 1999 Jahren als Sporttherapeut. In der Nähe von Heilbronn hat er Sportwissenschaften studiert. Uwe Seidel, auch mit 50 noch rank und schlank, wird jetzt wieder nahezu täglich in der Handballhalle stehen. Der ThSV-Nachwuchs darf sich freuen.

Quelle: PM ThSV Eisenach



  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de