Sachsencup 2019 stehtvor der Tür. Sonntag erstes Spiel in Leipzig

Am Sonntag können die Fans des SC DHfK Leipzig
Leipzig das neue Team zum ersten Mal bei einem Testspiel in
Leipzig in Aktion sehen. Am Finaltag des Sachsencups 2019 trifft die Mannschaft von Chefcoach André Haber
auf den EHV Aue. Das Spiel wird am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle an der Brüderstraße angeworfen.
Die DHfK-Männer gehen als Titelverteidiger in das Turnier, welches am Freitag in der Erzgebirgshalle mit der
Partie EHV Aue gegen den HC Elbforenz eröffnet wird. Am Samstag steigt dann der Bundeligist SC DHfK Leipzig


ins Geschehen ein und bekommt es um 19 Uhr in der BallsportARENA Dresden mit dem HC Elbflorenz zutun.
Am großen Finaltag fällt schließlich in der Messestadt die Entscheidung, welches Team sich den begehrten
Sachsencup-Pokal in die Vereinsvitrine stellen darf. Präsentiert wird das Turnier vom Unternehmerverband
Sachsen e.V.
„In den Sachsen-Derbys ist immer viel Pfeffer drin. Es fühlt sich manchmal ein bisschen wie ein Klassentreffen
an, weil man so viele bekannte Gesichter wiedertrifft. Es ist einfach gut, dass wir so einen Sachsencup haben
und die Zuschauer können sich mit Sicherheit auf gute Spiele freuen, wo es für uns darum gehen wird, weiter
viele Dinge zu testen“, so DHfK-Chefcoach André Haber.
Die Handballer des SC DHfK Leipzig
freuen sich auf den ersten Auftritt vor den eigenen Fans. Die Eintrittspreise
am Sonntag in der Brüderhalle betragen 10 Euro für Vollzahler und 5 Euro ermäßigt. Kinder und Jugendliche
bis einschließlich 16 Jahre erhalten freien Eintritt.
Niclas Heitkamp mit U17 im EYOF-Halbfinale
DHfK-Talent Niclas Heitkamp steht mit der U17-Nationalmannschaft im Halbfinale des European Youth
Olympic Festival (EYOF) in Baku. Nach den Siegen gegen Gastgeber Aserbaidschan und Serbien musste sich
die DHB-Mannschaft im letzten Gruppenspiel zwar mit 27:34 gegen stark aufspielende Dänen geschlagen
geben, als Gruppenzweiter zieht Deutschland dennoch ins Halbfinale ein. Dort treffen Heitkamp & Co am
Freitag um 18.30 Uhr auf Frankreich. Im anderen Halbfinalspiel begegnen sich Dänemark und Kroatien.
Der Leipziger B-Jugend-Kapitän erzielte in den drei Vorrundenspielen insgesamt 11 Tore und sieht seine
Teilnahme am Europäischen Olympischen Jugendfestival als sehr tolle Erfahrung. „Schon die
Eröffnungszeremonie war ein ganz besonderes Erlebnis. Es war wirklich ein gewisses Olympia Feeling zu
spüren, als wir alle eingelaufen sind und symbolisch das Feuer angezündet wurde". Der 16-Jährige zeigte
sich aber nach der ersten Turnierniederlage selbstkritisch: „Mit meiner Leistung gegen Dänemark bin ich
nicht zufrieden, denn mir sind zu viele technische Fehler unterlaufen und ich habe zu viel in die Breite
gespielt. Im Halbfinale möchte ich wieder mit mehr Mut agieren“, so Niclas Heitkamp.
Neben Heitkamp war zudem noch ein weiterer DHfK-Akteur bei einem internationalen Turnier im Einsatz.
U23-Spieler Ryuga Fujita hat mit Japan an der U21-Weltmeisterschaft in Spanien teilgenommen und mit
seiner Auswahl Platz 18 erreicht.

Quelle: PM SC DHfK Leipzig


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 04407 / 3141430
Fax: 04407 / 3141432
Email: info@gatecom.de