Vertragsverlängerung von TW-Trainer Oliver Rieth und zusätzliche Verstärkung durch Isabel Góis zum Vorbereitungsstart

Mit dem Vorbereitungsstart auf die Saison 2020/21 in der Handball Bundesliga Frauen (HBF) vermeldet die Neckarsulmer Sport-Union zwei weitere Personalentscheidungen. Mit Oliver Rieth bleibt der erfahrene Torwarttrainer im Team der NSU an Bord und bekommt mit Isabel Góis eine weitere Torfrau in sein nun dreiköpfiges Gespann.

Oliver Rieth kam im Sommer 2017 zur Sport-Union und ist im Unterland bereits durch seine starken Leistungen beim Männer-Oberligisten Weinsberg bekannt gewesen. Bei der Sport-Union formt er unter anderem Ann-Cathrin Giegerich, Nicole Roth und aktuell Spielerinnen wie Sarah Wachter zu absoluten Top-Torhüterinnen in Deutschland. Damit sorgt er auch für einen enorm wichtigen Rückhalt im Team der Neckarsulmer Sport-Union, der unter seiner Regie immer auf einem konstant hohen Level liegt.

Mit dem Gespann um Sarah Wachter, Oliwia Kaminska und Neuzugang Isabel Góis hat Rieth in der neuen Saison aktuell eine Spielerin mehr als in der vergangenen Jahren zur Verfügung und möchte alle drei Torfrauen wieder ein Stück weiter in der Entwicklung bringen: „Wir hatten gemeinsam drei gute und und erfolgreiche Jahre mit der Entwicklung unserer Torhüterinnen und ich bin gespannt auf die neuen Herausforderungen in der kommenden Saison. Wir wollen auf die Leistungen der Vorsaison aufbauen und nochmals eine Schippe darauf legen. Dazu ist es unser Ziel, Isabel Gois schnell in die Mannschaft zu integrieren und mit ihr als Pendant zu Sarah Wachter den gegenseitigen Druck etwas zu erhöhen. Mit ihr sind wir variabler aufgestellt und es kommt ein anderer Spielertyp in das Gespann, wodurch wir uns den Gegnern noch besser anpassen können.“

Torhüterin Isabel Góis hat bei der Neckarsulmer Sport-Union einen Vertrag für die kommenden zwei Jahre unterschrieben und ist der neuen Cheftrainerin Tanja Logvin vom SV Union Halle-Neustadt nach Neckarsulm gefolgt. Mit den Wildcats feierte die portugiesische Nationaltorhüterin als zweitplatzierte Mannschaft den Wiederaufstieg in das deutsche Oberhaus. Damit trifft sie in der neuen Saison gemeinsam mit der Sport-Union auf ihren ehemaligen Arbeitgeber, für den sie insgesamt zwei Jahre aktiv war.


"Ich kenne Isabel seit zwei Jahren und kann sagen, dass sie ein sehr fleißiger Mensch ist und sich ständig weiterentwickeln möchte. Sie hat einen anderen Torhüterstil und wir bekommen mit ihr eine gute Kombination in unser Torhütergespann. Hier in Neckarsulm bekommt sie mit Oliver Rieth auch wieder einen sehr guten Torwarttrainer, der sie mit Sicherheit nochmals weiter bringen kann.", freut sich Tanja Logvin.

"Wir sind sehr froh, mit Oliver Rieth weiterhin unseren absoluten Wunschtrainer für unsere Torhüterinnen zu haben. Er hat in den letzten drei Jahren bereits gezeigt, wie sehr unsere Torhüterinnen durch das individuelle Torwarttraining mit ihm profitieren und liefert damit bereits seit mehreren Jahre konstante Arbeit auf hohem Niveau ab. Dazu bekommen wir mit Isabel Góis noch mehr Qualität in unser Torhütergespann und sind für die Aufgaben in der kommenden Saison gut gerüstet", erklärt Kai Stettner, Geschäftsführer der Neckarsulmer Sport-Union.

Quelle: PM Neckarsulmer Sport-Union e.V.


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de