Leipzig verpflichtet Philipp Müller

Philipp Müller und Cheftrainer André Haber zeigt (Quelle: SC DHfK). Philipp Müller und Cheftrainer André Haber zeigt (Quelle: SC DHfK).

Der routinierte Rückraumspieler erhält in Leipzig einen Vertrag bis 2020 mit Option auf eine weitere Saison



Qualität und Erfahrung für den SC DHfK Leipzig. Der sächsische Bundesligist hat Rückraumspieler Philipp Müller von der MT Melsungen für die kommende Saison unter Vertrag genommen und damit starken Ersatz für Aivis Jurdzs gefunden, der den SC DHfK im Sommer in Richtung seiner lettischen Heimat verlassen wird. Philipp Müller erhält in der Messestadt einen Vertrag bis 2020, das neue Arbeitspapier beinhaltet zudem die Option auf ein weiteres Jahr.



Der 1,97 Meter große Rechtshänder prägte zusammen mit seinem Zwillingsbruder Michael seit 2013 eine Ära bei der MT Melsungen und machte sich mit seiner kämpferischen Spielweise einen Namen in der DKB Handball-Bundesliga. Der charakterstarke Routinier soll beim SC DHfK die Abwehr weiter stabilisieren und seine große Erfahrung einbringen. Beim Medizincheck im Universitätsklinikum Leipzig präsentierte sich der 34-Jährige in einem ausgezeichneten Fitnesszustand.



„Ich bin sehr froh, dass der SC DHfK Leipzig auf mich zugekommen ist und mir die Chance gibt, mich nochmal einer neuen Herausforderung stellen zu können. Leipzig ist sehr spielstark und hat viel Potenzial. Ich bin der Meinung, dass die Leipziger Mannschaft eine der talentiertesten der gesamten Liga ist und freue mich darauf, in der kommenden Saison Seite an Seite mit den Jungs um Punkte zu kämpfen“, sagt Philipp Müller über seinen neuen Verein.



Für den gebürtigen Würzburger ist Leipzig kein unbekanntes Terrain: „Die Stadt Leipzig kenne ich ja schon, denn meine Frau hat acht Jahre für den HC Leipzig gespielt. Mein Eindruck von der Stadt ist absolut positiv und ich freue mich schon sehr auf die neue Umgebung“, so Philipp Müller, der eine klare Vorstellung von seiner Rolle beim SC DHfK Leipzig hat. „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen. Auch wenn ich in der jungen Truppe der wahrscheinlich älteste Spieler bin, denke ich, dass ich mich schnell integrieren werde und hoffe, der Mannschaft vor allem mit meiner Erfahrung und Abwehrstärke helfen zu können.“



Ähnlich schätzt auch Leipzigs Chefcoach André Haber das Profil des Neuzugangs ein: „Mit Philipp gewinnen wir einen Spieler, der über einen hohen Einsatzwillen sowie eine sehr gute Qualität in der Deckung verfügt. Er bringt außerdem mehr als ein Jahrzehnt Bundesligaerfahrung mit und wird uns damit helfen, unserer Mannschaft wichtige Impulse zu geben.“



Philipp Müller ist nach Rückraumspieler Luca Witzke und Torhüter Joel Birlehm der dritte Leipziger Neuzugang für die kommende Saison. Nach Bekanntgabe des Wechsels werden die Augen am kommenden Spieltag umso mehr auf Philipp Müller gerichtet sein. Mit seinem Noch-Arbeitgeber MT Melsungen gastiert Müller am kommenden Sonntag ausgerechnet in der ARENA Leipzig und wird dem Duell Leipzig gegen Melsungen zusätzliche Brisanz verleihen. Für das Spitzenspiel wurden schon mehr als 4200 Tickets abgesetzt und die Kapazität der ARENA Leipzig auf Grund der hohen Nachfrage auf 5000 Plätze erweitert. Tickets für die Begegnung Leipzig vs. Melsungen gibt es im Online-Shop unter www.scdhfk-handball.de/tickets sowie am Ticketschalter der ARENA Leipzig und allen weiteren Vorverkaufsstellen. Sitzplätze in Kategorie 3 sind für Studenten bereits ab 10 Euro erhältlich.


Quelle: PM SC DHfK Leipzig


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de