Kapitän Hans Lindberg hilft in der Not

Am letzten Sonntag half Hans Lindberg der kleinen Lea. Das Mädchen hatte ihren Handball verloren und versuchte ihn mit Hilfe eines Plakats wieder zu bekommen. Als Lindberg den Aufruf im sozialen Netzwerk Twitter sah, bot er spontan seine Hilfe an und schenkte Lea neue Spielbälle, damit in dieser schweren Zeit der Spaß am Sport weitergehen kann.

Der Berliner Kapitän verabredete sich mit Lea, ihrer Mutter und kleinen Schwester zur Übergabe der neuen Spielgeräte. „Ich habe auf Twitter die Meldung gesehen und dachte direkt, dass ich dort doch helfen kann. Vor ein paar Jahren habe ich eigene Bälle produzieren lassen, die ich in einer solchen Situation natürlich problemlos weitergebe. Auch meinen diesjährigen Spielball aus dem EHF-Cup habe ich Lea mitgebracht“, so der Weltmeister.

Leas Mutter beschreibt, dass sich ihre Tochter sehr über die Hilfe des Füchse-Kapitäns gefreut hat. Für Hans Lindberg gab es einige Gründe, weshalb er dem Mädchen geholfen hat: „Ich bin selbst Vater und sehe wieviel Spaß und Freude Kinder durch den Sport bekommen. In der aktuellen Situation verlieren Menschen ihre Arbeitsstellen, Kinder können nicht mehr in die Schule und auch ihre Freunde nicht treffen. Da ist es schön, wenn ich mit einer Kleinigkeit wie dieser helfen kann.“

Quelle: PM Füchse Berlin



  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de