Michal Jurecki verlässt die SG Flensburg-Handewitt

Flensburg – Die SG Flensburg Handewitt hat für ihre weitere Kaderplanung eine vorzeitige Entscheidung getroffen: SG Rückraumspieler Michal Jurecki wechselt in diesem Sommer zurück in seine Heimat Polen zu KS AZOTY PULAWY. Ursprünglich stand der 35-Jährige bis Juni 2021 unter Vertrag an der Flensburger Förde. Die SG und Michal Jurecki einigten sich einvernehmlich auf eine vorzeitige Vertragsauflösung.

Bereits im Februar tauschten sich die sportliche Führung um SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke und SG Cheftrainer Maik Machulla mit Jurecki in sehr guten Gesprächen über die weitere Planung aus. Jurecki selbst ist mit dem Wunsch auf eine vorzeitige Vertragsauflösung auf die SG Verantwortlichen zugekommen und möchte in seine Heimat Polen zurückkehren, wo auch seine Frau und zwei Kinder leben. Ab Juli 2020 schließt er sich deshalb dem polnischen Verein KS AZOTY PULAWY an. Der ehemalige polnische Nationalspieler, mit über 200 Länderspielen, bleibt der SG auch nach diesem Wechsel in anderer Form erhalten. Er wird zukünftig als Markenbotschafter und Scout für die SG in Polen tätig sein und der SG somit weiterhin verbunden bleiben.

„Michal ist für mich ein absoluter Vollprofi und menschlich ein überragender Typ. Er hat in diesem Jahr gezeigt, wie wichtig er für die SG ist“, sagt SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Es war mit Sicherheit kein einfacher Start für ihn, aber er hat seine Rolle perfekt angenommen und sich gerade nach den Verletzungen von Holger Glandorf und Magnus Rød zu einem wichtigen Faktor im Rückraum entwickelt. Wir haben sehr gute Gespräche geführt und uns auf eine vorzeitige Auflösung seines Vertrags geeinigt. Ich bin sehr froh, dass Michal uns darüber hinaus als Markenbotschafter und Scout erhalten bleibt und wir ihn sicherlich noch öfter in Flensburg sehen werden.“

SG Cheftrainer Maik Machulla ist dankbar für die hochprofessionelle Zusammenarbeit: „Sicherlich hatte Michal sportlich bei uns keinen einfachen Start. Aber ich bewundere, wie er sich von Woche zu Woche reingekämpft hat. Menschlich hat es von Anfang an gepasst. Er hat gerade in einer schwierigen Phase, in der wir mit Verletzungen zu kämpfen hatten, seine großen Qualitäten unter Beweis gestellt. Er war da, als er gebraucht wurde. Wir haben uns sehr gut und intensiv über seine Situation und Perspektive ausgetauscht. Ich wünsche ihm alles erdenklich Gute für seinen weiteren Weg in seiner Heimat und natürlich beste Gesundheit. Wir sehen uns definitiv noch einmal wieder.“


„Ich bin sehr dankbar für die neue Lösung“, sagt Michal Jurecki. „Die SG ist ein absoluter Topverein mit tollen Fans und ich habe mich von Beginn an hier sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Ich habe für mich gemerkt, dass die Trennung von meiner Familie härter ist, als ich es gedacht hätte. Daher bin ich über diese Möglichkeit, zurück in meine Heimat zu wechseln, sehr dankbar. Ich freue mich, auch weiterhin der SG erhalten zu bleiben und sie im Rahmen des Scoutings zu unterstützen.“

Quelle: PM SG Flensburg-Handewitt


  

SIS|Handball empfiehlt







Logo

Handball Bundesliga, Handball Liveticker oder Handball Ergebnisse, Tabellen & Spielpläne » Alles rund um Handball Deutschland

Kontakt

GateCom Informationstechnologie GmbH
Nordenfelder Weg 74,49324 Melle
Tel.: 0511 260941 55
Email: info@gatecom.de