SG BBM Frauen mit letztem Saisonauftritt im Europapokal

Gegen Sports Club Magura Cisnadie in der MHP Arena

Noch einmal Europapokalluft schnuppern – für die Frauen der SG BBM Bietigheim endet mit der Begegnung am Sonntag, den 10. Februar, gegen Sports Club Magura Cisnadie das Kräftemessen auf internationalem Parkett.

Der Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen(HBF) konnte am vergangenen Mittwoch mit dem souveränen 29:23-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund die Vorrundenmeisterschaft feiern, was jedoch lediglich ein freudiges Zwischenziel im Titelkampf darstellt.

Gegen den BVB lieferte die Albertsen-Truppe eine konzentrierte Leistung ab und zeigte über die gesamten sechzig Minuten die erwartete Trotzreaktion nach der denkbar knappen 28:29 Niederlage am letzten Sonntag in Norwegen bei Storhamar Handball Elite, was das gleichzeitige Aus im Europapokal bedeutete.Natürlich ist man in Bietigheim darüber enttäuscht, doch geht der Blick nach vorne, denn somit tanzt man „nur“ noch auf zwei Hochzeiten und kann fokussiert in die Rückrunde der Handball Bundesliga Frauen gehen.

Der Gegner am Sonntag, Sports Club Magura Cisnadie aus Rumänien, konnte in der Gruppenphase des Europapokals bisher keine großen Bäume ausreißen und rangiert mit Null Zählern am Ende der Tabelle. Im Hinspiel setzten sich die SG BBM-Ladies souverän mit 34:20 durch. Die Zuschauer in der MHP Arena können sich somit auf einen schönen Handballabend freuen, denn beide Teams werden befreit aufspielen und die Bietigheimerinnen möchten sich mit einem anständigen Auftritt bei ihren Fans von der Europapokalbühne für diese Saison verabschieden.

SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen: „Das ist ein Spiel wie jedes andere, auch wenn es theoretisch um nichts mehr geht. Wir treten wie immer an, um zu gewinnen und guten Handball zu zeigen.“

Anwurf in der Ludwigsburg MHP Arena ist um 17 Uhr. Der Onlinesender sportdeutschland.tv überträgt die Partie live im Internet.

Quelle: PM SG BBM Bietigheim


  



Quick Menu