FRISCH AUF! vor Trainingsstart

Die FRISCH AUF!-Mannschaft um Kapitän Tim Kneule fängt am Donnerstag dieser Woche wieder mit dem Training an, mit dem sie Trainer Hartmut Mayerhoffer auf die Fortsetzung der Rückrunde der laufenden Saison vorbereiten wird. Die beiden Siege in Hannover und gegen Bietigheim Ende Dezember waren bereits die ersten beiden Spiele der Rückrunde. In die zweiwöchige Spiel- und Trainingspause ging die FRISCH AUF!-Mannschaft als Tabellensiebter. Damit diese tolle Platzierung gehalten oder sogar noch verbessert werden kann, hat Hartmut Mayerhoffer in Abstimmung mit dem für die Athletik zuständigen Dieter Bubeck ein umfangreiches, zweites Vorbereitungsprogramm entworfen. Genau vier Wochen verbleiben, bis das erste Punktspiel des Jahres 2019 auf dem Programm steht. Mit dem THW Kielkommt dann ein gleichermaßen interessanter wie starker Gegner für das Heimspiel am Donnerstag, den 07. Februar 2019 in die EWS Arena.

Zunächst kümmern sich die Beiden verstärkt um die Athletik der Mannschaft. Noch in dieser Woche steht die Leistungsdiagnostik in den Bereichen Ausdauer und Kraft im Vordergrund, um die Trainingssteuerung anschließend auch individualisiert vornehmen zu können. In der Regel wird dann bis Ende Januar zweimal täglich trainiert. Insgesamt hat FRISCH AUF! drei Vorbereitungsspiele vereinbart. Ein Trainingsspiel gegen Drittligist und Kooperationspartner VfL Pfullingen wird nichtöffentlich ausgetragen, wohingegen die Spiele gegen Zweitligist HSC 2000 Coburg und den schweizerischen Erstligist Pfadi Winterthur in Kooperation mit umliegenden Handballvereinen vor Publikum ausgetragen sollen. Die Details zu diesen beiden Spielen werden in Kürze veröffentlicht.

Die FRISCH AUF!-Trainer können im Januar auf eine verhältnismäßig große Trainingsgruppe zurückgreifen, denn FRISCH AUF! stellt nach aktuellem Stand maximal drei Spieler für die Handball WM ab. Fest eingeplant ist in der serbischen Mannschaft FRISCH AUF!-Linkshänder Nemanja Zelenovic. Bei der kroatischen Handball-Nationalmannschaft sind Ivan Sliskovic und Kresimir Kozina ebenfalls im WM-Kader, haben die aktuelle Vorbereitung in Kroatien mitgemacht und werden auch für die Vorrundenspiele innerhalb eines 18-köpfigen Mannschaftsaufgebots mit nach München anreisen. Ob sie zu dem 16-köpfigen -Kader gehören, den ihr Trainer Lino Cervar am Donnerstag-Vormittag beim Weltverband IHF einreicht, war heute noch nicht zu erfahren.

Die beiden deutschen Nationalspieler von FRISCH AUF!, die im 28-köpfigen WM-Kader stehen, nämlich Sebastian Heymann und Marcel Schiller, sind bekanntermaßen nicht in dem an die IHF zu meldenden 16-köpfigen Aufgebot vorgesehen. Sie steigen daher in das FRISCH AUF!-Vorbereitungsprogramm für die Rückrunde mit ein. Allerdings können Sie während des Turniers nachnominiert werden, falls sich deutsche WM-Spieler auf ihrer Position verletzen.

Last but not least war und ist FRISCH AUF!-Spielmacher Josip Peric bei der bosnischen Handball-Nationalmannschaft, die sich mit Trainingsmaßnahmen und Länderspielen in Katar auf die bevorstehende EM-Qualifikation vorbereitet. Josip Peric wird in der kommenden Woche in Göppingen zurück erwartet.

Quelle: PM FRISCH AUF! Göppingen


  




Quick Menu