NSU ist im ersten Auswärtsspiel in Bad Wildungen gefordert

Am kommenden Samstag geht es für die Neckarsulmer Sport-Union und das Team von Trainer Pascal Morgant erstmals in die Fremde. Um 19 Uhr trifft die NSU auf die HSG Bad Wildungen Vipers, die nach dem ersten Spieltag ebenfalls noch ohne Sieg ist. Auch wenn die Sport-Union in Bad Wildungen noch ohne Sieg ist und sich auch beim Lotto-Cup geschlagen geben musste, haben die Neckarsulmerinnen nach dem Heimsieg Ende April gute Erinnerungen an die Vipers und kämpfen nach der 24:30-Auftaktniederlage gegen die TusSies Metzingen um die ersten Punkte. "Am Ende war Metzingen mit einer vollen Bank für uns eine Nummer zu groß. Auch Bad Wildungen sehe ich mit der aktuellen Personalsituation eher in der Favoritenrolle. Wir fahren aber mit einem klaren Ziel dort hin und werden 60 Minuten lang alles in die Waagschale werfen, damit am Samstagabend unser erster Sieg gelingt.", sagte NSU-Trainer Pascal Morgant zur Ausgangslage vor dem zweiten Spieltag.Auch die Vipers stehen am ersten Spieltag noch ohne Pluspunkte da und wollen vor heimischer Kulisse unbedingt den ersten Erfolg einfahren. Beim 25:28 gegen die HSG Blomberg-Lippe war das Team von Tessa Bremer lange auf Augenhöhe, konnte sich trotz neun Feldtore der starken Anouk Nieuwenweg aber nicht durchsetzen. Die Niederländerin prägte bereits in den letzten Spielzeiten im rechten Rückraum das Bad Wildunger Spiel und ist mit der erfahrenen Laura Vasilescu die Leistungsträgerin im Kader. "Bad Wildungen hat sich zusätzlich zum bisherigen Team mit Maxime Struijs und Annika Ingenpaß weiter prominent verstärkt. Wir haben schon in der Vorbereitung in Ludwigsburg gesehen, dass die Vipers weiterhin auf ihre sehr aggressive Deckungsarbeit setzen und ein sehr unangenehmer Gegner sind. Darauf haben wir uns aber in der vergangenen Woche eingestellt und freuen uns auf ein intensives, kämpferisches Spiel.", so Morgant weiter.Personell wird die Sport-Union weiterhin auf die Langzeitverletzten Michelle Goos, Melanie Herrmann, Lena Hoffmann und Roberta Ivanauskaite verzichten müssen. Eventuell kann Morgant im Auswärtsspiel allerdings erstmals wieder auf Kreisläuferin und Abwehrspezialistin Sina Namat zurückgreifen.Quelle: PM Neckarsulmer Sport-Union e.V.


  



Quick Menu