SGBBM Frauen verlieren Champions League-Debut

Deutscher Meister unterliegt montenegrinischem Meister zum Auftakt
Mit einer 32:24 (17:10)-Niederlage beim montenegrinischen Meister und Pokalsieger ŽRK Buducnost Podgorica startet der Deutsche Meister der Handball Bundesliga Frauen (HBF), die SG BBM Bietigheim, in seine erste Champions League-Saison. Nach eher schwacher erster Hälfte gibt eine engagierte in Halbzeit zwei Grund zur Hoffnung.
Voller Vorfreude auf die erste Champions-League in der Vereinsgeschichte reisten die Frauen der SG BBM Bietigheim nach Montenegro. Entsprechend engagiert startete das Team von SGBBM-Coach Martin Albertsen vor 4500 Zuschauern und ging durch Luisa Schulze mit 0:1 in Führung. Daraufhin wurden die Hausherrinnen jedoch stärker und führten nach 16 Minuten mit 7:3. Diesen Vorsprung konnte der zweimalige Champions League-Gewinner bis zur 30. Minute auf 17:10 ausbauen, weshalb Buducnost mit einer Sieben-Tore-Führung in die Pause ging.
Die Montenegrinerinnen starteten gut in die zweite Hälfte und führten nach 32 Minuten erstmalig mit neun Toren Differenz (19:10). Erst in der 48. Minute gelang es den SGBBM-Ladies durch Nina Müller wieder auf fünf Tore zu verkürzen (20:15). Die Schlussphase dominierten dann wieder die Gastgeberinnen, die in der Schlussminute zum 32:24-Endstand trafen. Der Heimsieg war letztlich verdient, da neben der besseren Tagesform die größere Erfahrung in einem für Bietigheim noch unbekannten Wettbewerb den Ausschlag machten.
SGBBM-Sportdirektor Gerit Winnen zieht folgendes Fazit: „Wir haben das Spiel leider in der ersten Halbzeit verloren, da wir mit der internationalen Härte nicht klargekommen sind. Dennoch konnten wir in Halbzeit zwei gegen den Topfavoriten unserer Gruppe mithalten.“
Bereits am kommenden Mittwoch, 11. Oktober 2017, geht es weiter in der Liga: Um 19:30 Uhr trifft man auswärts auf die Neckarsulmer Sportunion. Heimpremiere in der Champions-League ist am Samstag, 14.10.2017, wenn es um 19 Uhr in der MHP-Arena gegen den französischen Meister Metz geht. Vier Tage später, findet am 18. Oktober in der Bietigheimer Viadukt-Halle das nächste Liga-Heimspiel statt: Um 20 Uhr geht es dann zuhause gegen die HSG Blomberg.

Tore: Kudlacz-Gloc 5, N. Müller 4, Naidzinavicius 4 (3), Rozemalen 4, Schulze 2, Malestein 2, Smeets 1, Biltoft 1, Hundahl 1

Quelle: PM SG BBM Bietigheim


  
Quick Menu